Dr. phil. Sungyup Shin

Forschungsprojekt am institut bild.medien

“Der Buchstabe in der deutschen Kunst als homo litteratus”

In der modernen Kunst kommen Buchstaben sehr häufig, aktiv und entsprechend dem Zweck des Künstlers vor. Der Buchstabe als Medium hat eine sehr lange Geschichte.

Im Fall Lessings ‘Anti-Goetze’ war der Buchstabe eine Rhetorik zum Prinzip des kritischen Verfahrens. Im deutschen  Idealismus des 18. Jahrhunderts (Kant,  Fichte,  Schleiermacher,  Schlegel,  Humboldt,  Schelling) wurde ‘Buchstabe und Geist’ unterschiedlich interpretiert, wie zum Beispiel Unendlichkeit und Endlichkeit, Vorstellung und Vernunft, Leben und Lehren usw.

Mit der Intermedialität bezüglich der modernen Dichtung, Malerei und Kunsttheorie wird Sung Yup Shin sich in ihrem Forschungsprojekt auseinandersetzen. Sung Yup Shin behandelt ihr Thema “Der Buchstabe in der deutschen Kunst als homo litteratus” auch unter diesem Forschungsbereich.

A brief biography:

Dozentin an der Yonsei Universität, 2015-2018

Chonnam Nat. Universität, 2015-2018

Humboldt-Kolloquium 27-29. Nov. 2015

Leeum Docent, Samsung Museum 2004

Dissertation

“Verabsolutische Metapher” und poetischer Raum Georg Trakls(2014), Yonsei Univ., S. 1-322.

Beiträge in Zeitschriften

“Es ist ein Schnitter, der heißt Tod”― Des Knaben Wunderhorn und dessen moderne Rezeption in Berlin Alexanderplatz(2018), Koreanische Zeitschrift für Germanistik 145, S. 29-50.

Trakl Interpretation durch die Wechselbeziehungen mit den expressionistischen Bildern― Esterle, Kokoschka, Rottluff(2017), European Society and Culture 19, S. 29-55.

“Grüne Mutter, Bukowina”, das romantische Moment in der Dichtung Rose Ausländers(2017), Koreanische Zeitschrift für Germanistik 142, S. 183-203.

Wertheimers ironische Haltung zum Tod im Roman “Der Untergeher” von Thomas Bernhard(2016), Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft 74, S. 179-204.

Über die Menschheit Georg Trakls(2015), Koreanische Zeitschrift für Germanistik 135, S. 37-58.

Trakls Zyklische Motive und die Komplexität seiner poetischen Struktur: Bezogen auf „Abend“ und „Schwester“(2015), Koreanische Zeitschrift für Germanistik 133, S. 25-56.

“Verabsolutierte Metapher” und poetische Bedeutung Georg Trakls(2014), Büchner und Moderne Literatur 43, S. 155-178.